Chaostheater «Oropax»

Das Chaostheater «Oropax», bestehend aus den Brüdern Thomas und Volker Martins, gehört zu den eigenständigsten Gewächsen der deutschen Comedyszene und steht für eine deftige Mischung aus klassischem Klamauk und überdrehter Hintergründigkeit.

In den Anfängen waren «Oropax» noch ein Trio und das Theaterspielen war nur als Hobby gedacht. Als Jan-Erik Gürth Oropax verliess, entwickelten die Brüder Martins ihre erste Duo-show «Der kürzeste Witz aller Zeiten» und stiegen 1992 ins professionelle Showgeschäft ein. Das Chaos-Theater aus Freiburg im Breisgau beschreibt seitdem sein Programm als «überraschend sinnlos». Ihre Auftritte zeichnen sich durch rasantes Sprechtempo, ausgefeiltem Wortwitz und grossen Körpereinsatz aus.

Was nicht zur Show gehört und trotzdem passt: Die Brüder Martins schafften es mit der weltgrössten Sammlung an Streifenkaugummis ins Guinness-Buch der Rekorde.

Am 6. Oktober sind «Oropax» bei «Giacobbo/Müller».

Sendung zu diesem Artikel