«Traumhochzeit» – Komödie von Robin Hawdon

Ein Seitensprung in der Nacht vor seiner Trauung wird zur Mehrfachkatastrophe für Bräutigam Alex. Wenn der Einmalsex auffliegt, geht nicht nur die Hochzeit, sondern auch eine Männerfreundschaft den Bach hinunter. Als auch noch frische romantische Gefühle ins Spiel kommen, ist das Chaos perfekt.

Video «Komödie von Robin Hawdon in der Dialektbearbeitung von Erich Vock» abspielen

Komödie von Robin Hawdon in der Dialektbearbeitung von Erich Vock

98 min, aus Comedy und Theaterprogramme vom 19.9.2015
Zusatzinhalt überspringen

Ausstrahlung

Samstag, 19. September 2015, um 20:10 Uhr auf SRF 1.

Am Morgen seiner Hochzeit wacht Bräutigam Alex in der eigens gebuchten Luxussuite neben einer wunderschönen Frau auf. Nur ist es nicht jene, mit der er in ein paar Stunden vor den Traualtar treten möchte, sondern eine wildfremde Person namens Lisa. Und weil Alex sich an gar nichts mehr erinnern kann, muss ihm Lisa erklären, dass es zwischen ihnen zum Beischlaf gekommen sei – im gegenseitigen Einverständnis.

Als Braut Vicky plötzlich das Nebenzimmer der Suite betritt, droht die Katastrophe und das Scheitern der aufwendig geplanten Hochzeit mit Hunderten von Gästen. Alex kann Lisa in letzter Sekunde ins Badezimmer verfrachten. Doch die Situation ist noch nicht ausgestanden. Nur einer kann Alex noch retten: Trauzeuge Greg. Dieser soll Lisa an Vicky vorbei und aus der Hochzeitssuite schmuggeln. Was Greg aber nicht weiss und Alex bald mit Schrecken feststellt: Bei Lisa handelt es sich um Gregs neue Freundin. Als wäre die Lage nicht schon verzwickt genug, entdecken Alex und Lisa auch noch, dass sie Gefühle füreinander haben: Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick.

Gruppenbild. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erich Vock, Peter Zgraggen, Viola Tami, Fabienne Louves, Gabor Nemeth, Kiki Maeder, Maja Brunner. SRF/postmaster@photoproduction.ch

Alex steht vor einer dreifachen Herausforderung: Weder Vicky noch Greg dürfen Lisa zu Gesicht bekommen. Im einen Fall scheitert die Hochzeit, im andern massakriert der Trauzeuge den Bräutigam. Und Alex muss sich zudem entscheiden, ob er seinem Herz folgt, sich für Lisa und ein Leben in Isolation entscheidet oder vor den Traualtar treten und eine zum Scheitern verurteilte Ehe eingehen soll. Widerwillig wird Alex in seinem Bemühen um Klärung der Situation vom Zimmermädchen Linda unterstützt. Denn statt ihm servil zu Diensten zu sein, trägt sie das Herz auf der Zunge.

Mit «Traumhochzeit» kommt frischer Wind in die Boulevardszene. Neben Erich Vock, der das Stück inszeniert und bearbeitet hat, glänzen weitere bekannte Gesichter: darunter «MusicStar»-Gewinnerin Fabienne Louves, Viola Tami, Kiki Maeder und Volksmusik-Ikone Maja Brunner. Die Bildregie besorgte Esther Lehmann.

«Traumhochzeit» (Perfect Wedding) wurde im Mai 2014 im Bernhard-Theater Zürich aufgezeichnet.