«Eiskalt serviert» – Folge 5: Heidi Maria Glössner und ihr Menü

In der «glanz & gloria»-Serie «Eiskalt serviert» zaubert Köchin Meta Hiltebrand aus den Essensvorräten von fünf Promis verschiedene Menüs. Hier gehts zur fünften Folge – und natürlich zum Rezept von Schauspielerin Heidi Maria Glössner.

Video ««Eiskalt serviert»: Der Kühlschrank von Heidi Maria Glössner» abspielen

«Eiskalt serviert»: Der Kühlschrank von Heidi Maria Glössner

8:11 min, aus Glanz & Gloria vom 12.7.2013
Gericht von Heidi Maria Glössner Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Rezept von Heidi Maria Glössner Kabeljau-Filet mit Amaretti-Kruste mit weissen und grünen Spargeln. SRF

Bevor Sie sich die Rezepte zu den einzelnen Menüs anschauen, hier noch eine wichtige Anmerkung:

Unsere Köchin Meta Hiltebrand kocht bei «Eiskalt serviert» nicht nach Rezept, sondern nach Gefühl. Daher gibt es für die spontan entstehenden Gerichte in dieser Serie keinen «Bausatz».

Die unten aufgeschriebenen Rezepte (für vier Personen) sollen lediglich einige Anhaltspunkte für die Gerichte darstellen und können natürlich mit beliebigen Zutaten ergänzt werden.

Kabeljau-Filet mit Amaretti-Kruste mit weissen und grünen Spargeln dazu Blattsalat an Aprikosen-Dressing

Zutaten Kabeljau-Filets mit Spargeln:

  • 4 Kabeljau-Filets a ca 120 gr
  • Olivenöl zum Anbraten
  • ½ Bund weisse Spargeln geschält
  • ½ Bund grüne Spargeln
  • Butter, Zucker, Salz für den Sud
  • 10 Amaretti-Guetzli trocken zerdrückt
  • 5 Zweige Basilikum gehackt
  • 4-5 EL Olivenöl Salz evt. Pfeffer

Zutaten Blattsalat:

  • 4 Aprikosen reif
  • 1 Schalotte gehackt
  • 0,5 dl Essig
  • 1 dl Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 Karotte in Stäbchen geschnitten

Zubereitung:

Kabeljau auf beiden Seiten kurz anbraten und auf ein Blech mit Backpapier setzen.

Amaretti-Brösel mit dem Basilikum und Olivenöl mit Salz mischen, etwas kneten und auf den Fisch drücken. Im Ofen bei 180 Grad ca 6-10 Minuten backen (je nach dicke des Fisches).

Wasser aufsetzen in einem grossen Topf, grosszügig mit Butter und Salz würzen, soll etwas überwürzt sein damit die Spargeln genug Geschmack kriegen.

Die weissen Spargeln ca 8-10 Minuten köcheln lassen (die grünen ca 2 Minuten weniger). Abschütten und auf einem Teller anrichten, darauf den Fisch legen mit der Amaretti-Kruste.

Salat waschen, fürs Dressing Aprikosen, Essig Schalotte und Honig in den Mixbecher geben und das Olivenöl dazu geben. Salat in kleine Schüsselchen abfüllen und das Dressing darauf drapieren. Zuletzt mit den Karottenstreifen dekorieren.