Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

26. September 2020 SRF setzt zum Tag der Gebärdensprache ein Zeichen

Zum internationalen Tag der Gebärdensprache zeigt SRF Kindersendungen, Dokumentationen sowie Stand-up-Comedy in Gebärdensprache und taucht ein in das SRF-Archiv. Zu den Highlights gehören die eigenproduzierte «Signes»-Sendung, der Spielfilm «Jenseits der Stille» und die Dramedy-Serie «This Close».

Am Mittwoch, 23. September 2020, ist Welttag der Gebärdensprache. SRF widmet diesem am darauffolgenden Samstag, 26. September 2020, mehrere Sendungen und Beiträge. Gestartet wird um 8.35 Uhr auf SRF 1 mit «Signes», der nationalen Sendung für Gehörlose – erstmals eigenproduziert von SRF und zum ersten Mal mit der Moderatorin Natasha Ruf. Dieses Mal spielt sich das Ganze in der Deutschschweiz ab, wo der gehörlose Mime Christoph Staerkle porträtiert wird. Es folgt ein bunt gemischtes Programm mit Sendungen, die sich inhaltlich mit dem Thema befassen, und Sendungen, die gebärdet werden.

Des Weiteren taucht SRF ein ins Archiv, besucht die Gallaudet University (die erste Universität für gehörlose Studierende), schaut zu, wie ein Wort ins Weblexikon der Gebärdensprache aufgenommen wird und besucht eine Schule in Schiers GR, wo drei gehörlose Personen über ihre Erfahrungen mit Hörenden erzählen.

Den krönenden Abschluss macht SRF zwei mit der zweiten Staffel der achteiligen US-Dramaserie «This Close – Das Herz in den Händen». Dort geht es um Liebe und andere Turbulenzen im Leben einer Gruppe von Mittdreissigern. Im Mittelpunkt stehen Kate und Michael, beide gehörlos und beste Freunde. SRF zwei zeigt die erste Staffel anlässlich des Welttags der Gebärdensprache in der Nacht vom 19. auf den 20. September und die zweite Staffel ab dem 8. Oktober, jeweils in einer Doppelfolge als Free-TV-Premiere. Alle Folgen werden auch online auf Play SRF zu sehen sein – sieben Tage vor und 30 Tage nach der TV-Ausstrahlung.

Vollständige Programmübersicht zum Tag der Gebärdensprache

SRF lanciert Facebook-Plattform für Gehörlose

Seit Mittwoch, 23. September 2020 gibt es eine «Signes»-Facebookgruppe, die als Plattform für Gehörlose dient. Die Gruppe bietet eine Möglichkeit für Gehörlose und Hörende, sich untereinander auszutauschen und zu unterhalten.

Zur Facebook-Gruppe von «Signes», Link öffnet in einem neuen Fenster

Das macht SRF für Menschen mit Hörbehinderung

Das macht SRF für Menschen mit Hörbehinderung

SRF und SRG leisten nicht nur am Tag der Gebärdensprache einen Beitrag an die Gehörlosengemeinschaft, sondern während des gesamten Jahres. Konkret werden jährlich rund 38'000 Stunden Programm untertitelt, was 65 Prozent der Sendezeit beträgt. Bis 2022 wird dieses Angebot auf 45'000 Stunden beziehungsweise 80 Prozent erweitert. Ausserdem werden bereits Sendungen in Gebärdensprache angeboten. Heute sind es 647 Stunden, bis 2022 soll aber auch dieser Anteil auf 1000 Stunden ausgebaut werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Angebot für sinnesbehinderte Menschen: srf.ch/barrierefrei

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen