Netiquette und User Generated Content (UGC)

I. Allgemeiner Hinweis

Schweizer Radio und Fernsehen (im folgenden SRF genannt) behält sich ausdrücklich das Recht vor, die UGC-Plattform jederzeit mit oder ohne Benachrichtigung des Nutzers zu ändern, zu unterbrechen und vorübergehend oder dauernd einzustellen. Daraus entstehen dem Nutzer weder Schadenersatz- noch sonstige Gewährleistungsansprüche.

Weiter hält sich SRF ausdrücklich das Recht vor, die vorliegende Netiquette und UGC-Bestimmungen jederzeit zu ändern. Werden derartige Anpassungen vorgenommen, veröffentlicht SRF diese umgehend auf seiner Internetplattform. Es ist Sache des Nutzers, sich über die aktuelle Fassung der Netiquette und den UGC-Bestimmungen auf der Internetplattform von SRF zu informieren.

Letzte Änderung: 18. November 2016

II. Netiquette

Verhaltensregeln für unsere interaktiven Dienste (Chats u. a.): Ehrverletzende Beiträge oder solche mit rassistischen, diskriminierenden, sexistischen, pornografischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten sind untersagt.

Weiter dürfen keine Inhalte publiziert werden, die bedrohend, missbräuchlich, belästigend, verleumderisch, vulgär, hasserregend, in sonstiger Weise schädigend einzuordnen sind oder werblichen Charakter haben. Wir behalten uns das Recht vor, regelwidrige Beiträge vollständig und ohne Rückfrage zu entfernen. Missbrauch wird verfolgt.

Ebenfalls gelöscht werden Bemerkungen, die keinen Bezug zum publizierten Thema haben.

III. User Generated Content (UGC)

§ 1 Geltungsbereich

SRF Schweizer Radio und Fernsehen (nachfolgend SRF genannt) ist eine Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR und begründet in diesem Vertrag Rechte und Pflichten für das Gesamtunternehmen SRG SSR.

Diese Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der von SRF zur Verfügung gestellten User-Generated-Content-Angebote (UGC-Angebote). Minderjährige können nur mit der Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten die UGC-Angebote nutzen, wobei die Erziehungsberechtigten für Verstösse gegen die Nutzungsbestimmungen haften. Ausnahmen dazu sowie weitere Spezialbestimmungen befinden sich direkt bei den einzelnen UGC-Angeboten.

§ 2 Angebotene Dienstleistung der UGC-Plattform

SRF stellt im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten eine UGC-Plattform zur Verfügung, die den Nutzern erlaubt, eigene Inhalte (Videos, Audios und Bilder etc.) auf die Internetseite von SRF einzuspeisen.

Die UGC-Plattform wird online editiert und gewartet und kann mit Inhalten gefüllt werden. Innerhalb dieses Angebots können registrierte Nutzer zu den unter Ziffer 3 aufgeführten Bedingungen selber produzierte Inhalte (Videos, Audios und Bilder etc.) hochladen und publizieren.

Um den Dienst zu verwenden, müssen die Nutzer über einen Internetanschluss verfügen und mit den entsprechenden Informatikgeräten ausgerüstet sein, deren etwaige Kosten sie zu tragen haben.

§ 3 Persönliche Daten der Nutzer/Registrierung

Der Nutzer wählt während der Registrierung zu den Onlineservices einen Nutzernamen, ein Nutzerpasswort und einen Gruppennamen für seine öffentliche Seite. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Login-Daten (Passwort usw.) zu der UGC-Plattform geheimzuhalten und Dritten nicht zugänglich zu machen. Nutzer sind für alle Handlungen verantwortlich, die unter Verwendung ihrer Login-Daten vorgenommen werden.

Der Nutzer versichert, dass die eingetragenen persönlichen Daten wahrheitsgemäss und vollständig sind. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten bei SRF registriert und elektronisch gespeichert werden. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Unvollständige Registrierung und unwahre Angaben führen zur Ablehnung der Nutzer. Die Nutzer sind verpflichtet, ihre persönlichen Daten auf dem aktuellen Stand zu halten. Änderungen der Adressangaben (Umzug, neue E-Mail usw.) sind SRF umgehend mitzuteilen. SRF behält sich das Recht vor, unrichtige Angaben zu löschen.

Beim Umgang mit den Daten des Nutzers hält sich SRF an die geltende Gesetzgebung.

§ 4 Verantwortlichkeiten der Nutzer

Die Nutzer sind für alle von ihnen veröffentlichten Inhalte selber verantwortlich. SRF kontrolliert die über die UGC-Plattform eingestellten Inhalte wegen ihres Umfangs nicht systematisch.

Die Nutzer verpflichten sich insbesondere, keine Inhalte zu publizieren, welche gegen die geltende schweizerische Rechtsordnung verstossen und/oder Rechte Dritter (einschliesslich deren Persönlichkeitsrechte) verletzen.

Darüber hinaus unterlassen die Nutzer das Anbieten und die Verlinkung von folgenden Inhalten:

  • Inhalte, welche nach den allgemeinen Moralvorstellungen und letztinstanzlich nach der Entscheidung von SRF als obszön, beleidigend, diffamierend, anstössig, pornografisch, belästigend, rassistisch, ausländerfeindlich oder sonstig verwerflich anzusehen sind;
  • Inhalte, welche dem Image von SRF bzw. der SRG SSR schaden können;
  • Inhalte, welche als Werbung für Dritte wirken;
  • Inhalte, die dazu geeignet sind, andere zu schädigen, wie z. B. Viren, Trojaner, Spyware, Phishing-Aufrufe oder Anleitungen zur Herstellung von solchen Inhalten.

Der Nutzer stellt diesbezüglich SRF von allen Rückgriffen, Rechtsstreitigkeiten, Schadenersatzforderungen und anderen Klagen und Ansprüchen frei, die Dritte in irgendeiner Eigenschaft im Anschluss an die Eingabe seiner Dateien, einschliesslich der Bilder und Kommentare, einleiten oder geltend machen könnten.

§ 5 Rechteübertragung

  • Wenn der Nutzer Inhalte (Videos, Audios oder Bilder etc.) aufschaltet, gestattet es der Nutzer ausdrücklich, dass diese vom Site-Besucher betrachtet werden können.
  • Der Nutzer räumt SRF zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränkt nicht-exklusiv sämtliche Rechte für die Nutzungen der aufgeschalteten Inhalte (Videos, Audios und Bilder etc.) ein. Die Videos, Audios und Bilder können auch als Link auf fremden Webseiten eingebettet und abgespielt oder mittels Upload auf Drittseiten (insbesondere Facebook) zum Abruf bereitgestellt werden.

Vorbehalten bleiben die von der Verwertungsgesellschaft SUISA wahrgenommenen Rechte.

  • Der Nutzer versichert, dass er allenfalls auch gegenüber den Miturhebern, Protagonisten und weiteren Mitwirkenden berechtigt ist, die Inhalte (Videos, Audios oder Bilder etc.) aufzuschalten und über das Einverständnis sämtlicher im Video, Audio oder Bild erkennbaren Personen zu den hier beschriebenen Zwecken verfügt.
  • Der Nutzer stellt diesbezüglich SRF von jeglichen Rückgriffen, Rechtsstreitigkeiten, Schadenersatzforderungen und anderen Klagen und Ansprüchen frei, die Dritte bezüglich der Aufschaltung seiner Videos, Audios und Bilder einleiten und geltend machen könnten.
  • Die Videos, Audios und Bilder des Nutzers können von der Programmsteuerung gefunden und in den Programmen der SRG SSR ausgestrahlt werden. Selbst bzw. besonders wenn die Musik nicht publiziert ist, ist der Nutzer mit einer solchen Promotion einverstanden.

§ 6 Sperre der Benutzeraccounts nach eigenem Ermessen

SRF ist berechtigt, den User-Account eines Nutzers ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung von Fristen jederzeit zu sperren sowie die publizierten Videos, Audios und Bilder zu löschen. Dies gilt insbesondere bei Kenntnisnahme einer Nichtbeachtung der obigen Verpflichtungen. Ein derartiger Verstoss kann ferner zivil- und strafrechtliche Folgen für den Nutzer selbst nach sich ziehen.

§ 7 Haftungsbeschränkungen

SRF übernimmt keine Gewährleistung für die jederzeitige Verfügbarkeit der Server, der Inhalte und gespeicherten Nachrichten sowie für das Funktionieren des Dienstes, für die Richtigkeit, Eignung, Zuverlässigkeit oder Genauigkeit der dort veröffentlichten Informationen. Dies gilt insbesondere für Informationen, die durch die Nutzer der Plattform verbreitet werden.

SRF übernimmt keine Haftung für Datenverluste und/oder für andere Schäden, welche Nutzern oder Dritten aus der Nutzung des Dienstes entstehen.

SRF übernimmt keine Haftung für die Funktionstüchtigkeit und Kompatibilität der vom Nutzer verwendeten Hardware. Die Nutzer sind für die von ihnen verwendete Hardware selbst verantwortlich.

Der Hin- und Rückversand von Filmkopien erfolgt auf Gefahr des Einsenders. SRF haftet in seinem Hoheitsgebiet nur für den Materialwert der Filme.

§ 8 Kenntnisnahme von Daten durch Dritte im Internet

Der Nutzer nimmt in Kauf, dass bei einer Übertragung von Daten innerhalb des Internets die Möglichkeit besteht, ohne Berechtigung Kenntnis von diesen Daten zu erlangen.

§ 9 Support

SRF bietet keinerlei technischen Support im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes.

§ 10 Kosten

Die UGC-Plattform ist für die Nutzer und für Besucher kostenlos.

§ 11 Sicherung von Daten

SRF übernimmt keine Garantie zur Sicherung oder Archivierung der eingespeisten Daten.

§ 12 Freistellung

Alle Nutzer verpflichten sich, die SRG SSR von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für Nutzer, wegen der Verletzung von immateriellen Gütern oder sonstigen Rechten ergeben, freizustellen. Die dem Dienst bzw. seinen Mitarbeitenden und/oder Dritten diesbezüglich entstehenden Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung und -verfolgung gegenüber den Dritten trägt der Nutzer.

§ 13 Inkrafttreten, Dauer und Beendigung der Vereinbarung

Die Vereinbarung zwischen SRF und dem Nutzer kommt durch Vergabe eines Benutzer-Accounts durch SRF an den Nutzer zustande. Die Vereinbarung ist unbefristet und kann von jeder Partei jederzeit gekündigt werden.

§ 14 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen SRF und den Nutzern ist schweizerisches Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist die Stadt Zürich, unter Vorbehalt zwingender Gerichtsstände.

Zürich, 11. Mai 2015