38. Internationales Zirkusfestival Monte Carlo

SRF zeigt am Karfreitag die Höhepunkte des Internationalen Zirkusfestivals aus Monte Carlo. Auch bei der 38. Ausgabe wetteifern Artistinnen und Artisten aus aller Welt um den Goldenen Clown, die begehrteste Auszeichnung in der Zirkuswelt. Dani Fohrler präsentiert das Festival zusammen mit Rolf Knie.

Video «38. Internationales Zirkusfestival Monte Carlo» abspielen

38. Internationales Zirkusfestival Monte Carlo

103 min, aus Volkskultur vom 18.4.2014
Zusatzinhalt überspringen

Ausstrahlung

Freitag, 18. April 2014, 20.05 Uhr auf SRF 1.

Vor der Fürstenfamilie und einer internationalen Fachjury geben rund 150 Artistinnen und Artisten aus 15 Ländern ihr Bestes, wenn es darum geht, den Goldenen Clown zu gewinnen. Dieser gilt als höchste Auszeichnung in der Zirkuswelt. Rolf Knie ist dieses Jahr einer der Juroren des Festivals. Zusammen mit Dani Fohrler kommentiert er die Zirkusnummern und erklärt, worauf die Jury bei der Vergabe der Preise schaut.

Rosi Hochegger und «Scout» im Interview

3:34 min, vom 18.4.2014

Neben traditionellen Zirkusformationen tritt in diesem Jahr auch der Magier Hans Klok aus Holland auf. Er gilt zurzeit als schnellster Zauberkünstler der Welt und war vor sechs Jahren mit einer eigenen Show in Las Vegas.
Eine Hundenummer mit Tempo, Humor und Charme präsentiert die deutsche Tierdresseurin Rosi Hochegger. Vinicio Togni aus Italien lässt 36 Pferde in der Manege in einem noch nie gesehenen Pferdekarussell tanzen. Die Akrobatiktruppe Sokolov aus Russland besticht durch Kunststücke auf dem Schleuderbrett und entführt das Publikum mit ihrer Präsentation in die Wiener Klassik. Eine romantische Nummer in der Luft vollführt ein russisches Ehepaar als Duo Desire of Flight, indem es an Bändern durch die Luft fliegt.

Artisten, Tiere und Spektakel – die Darsteller in der Manege ziehen auch in diesem Jahr alle Register, um einen Bronzenen, Silbernen oder gar Goldenen Clown zu gewinnen.

Dani Fohrler und Rolf Knie sind für Schweizer Radio und Fernsehen vor Ort und präsentieren die Höhepunkte des Festivals.