Thomas Sempach triumphiert auf dem Brünig

Nicht Schwingerkönig Matthias Sempach, sondern dessen Coucousin Thomas hat den Brünig-Schwinget gewonnen. Für den Heimenschwander ist es der 8. Kranzfestsieg.

Video «Thomas Sempachs Brünig-Sieg» abspielen

Thomas Sempachs Brünig-Sieg

3:43 min, aus sportpanorama vom 31.7.2016

Auf dem Weg zu seinem 2. Triumph an einem Bergkranzfest nach 2008 auf der Schwägalp bezwang Thomas Sempach auf dem Brünig nacheinander Peter Imfeld, Bruno Nötzli, Stefan Gasser, Lutz Scheuber und Adrian Steinauer.

In den Schlussgang ging er damit mit einem Vorsprung von einem ganzen Punkt. Gegner im Kampf um den Tagessieg war Vorjahressieger Bernhard Kämpf. Sempach reichte nach 14 Minuten schliesslich ein Gestellter zum verdienten Triumph.

Schwingerkönige auf den Plätzen 3 und 4

Bernhard Kämpf erreichte trotz des gestellten Schlussganges den 2. Rang, den er sich mit Joel Wicki teilte. Die Schwingerkönige Kilian Wenger und Matthias Sempach – er liess sich seinen 100. Kranz überreichen – beendeten das Fest in den Rängen 3 und 4.

9:9 im Duell Innerschweiz vs. Bern

Die Überlegenheit der Berner war auf dem Brünig nicht mehr derart gross wie noch auf der Rigi. Die Topschwinger Christian Stucki, Matthias Siegenthaler, Remo Käser, Simon Anderegg, Florian Gnägi, Willy Graber und Beat Wampfler mussten den Start wegen Verletzungen absagen. Mit 9:9 Kränzen endete das Duell zwischen den Bernern und den Innerschweizern unentschieden.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 31.07.16, 18:15 Uhr