Im Kino: «20th Century Women» Elle Fanning: Aufstrebende Hollywood-Grösse

Vier Filme pro Jahr: Die 19-jährige Schauspielerin gibt Vollgas und ackert fleissig am Film-Fliessband. Aktuell ist sie in «20th Century Women» zu sehen.

Video «Elle Fanning: 48 Filme in 19 Jahren» abspielen

Elle Fanning: 48 Filme in 19 Jahren

1:50 min, vom 17.5.2017

Eine Mutter (Annette Bening) kommt an ihre Grenzen. Ihr Sohn Jamie ist im Teenageralter und landet, nach einem gefährlichen Spiel mit seinen Freunden, im Spital. In «20th Century Women» sind alle Protagonisten etwas verrückt. Der Film spielt Ende der 70er-Jahre, ist etwas lang und hinterlässt einen depressiven Nachgeschmack.

Mutter Dorothea findet keinen Zugang mehr zu ihrem Sohn und will dass ihr zwei junge Frauen bei der Erziehung helfen: Abbie, eine junge Punk-Fotografin, die bei ihr zur Untermiete wohnt und Julie (Elle Fanning), die beste Freundin von Jamie.

Elle Fanning: Harte Hollywood-Arbeiterin

kleines Mädchen auf Schaukel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «I Am Sam»: Elle Fanning mit drei Jahren vor der Kamera. Warner Home Video

Seit sie drei Jahre alt ist, steht Elle Fanning vor der Kamera. Ihren ersten Auftritt hatte sie in «I Am Sam» (2001). Im Drama war sie die Filmtochter von Sean Penn, der für seine Rolle als geistig Behinderter für einen Oscar nominiert war.

Elle spielte die jüngere Version ihrer Schwester Dakota Fanning. Das tat sie auch in der TV-Mini-Serie «Taken» (2002). Ihre erste unabhängige Rolle hatte Fanning ein Jahr später in «Daddy Day Care» an der Seite von Eddie Murphy.

Porträt junge Frau. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit 13 Jahren feierte Elle Fanning ihren Durchbruch mit «Super 8». Keystone

«  Und dann machst du noch eine Aufnahme und bist fassungslos, dass sie nicht nur deinen Anweisungen folgt, sondern die Idee dahinter verstanden hat. »

J.J. Abrams
Regisseur

Danach spielte sie in 26 Filmen mit, bis sie 2001 mit dem Mystery-Film «Super 8» ihren Durchbruch schaffte. Da war sie gerade mal 13 Jahre alt. Gemacht hat ihn Star Wars»-Regisseur J.J. Abrams. Der Amerikaner war hin und weg wie rasch Elle Fanning seine Vorstellungen umsetzte: «Und dann machst du noch eine Aufnahme und bist fassungslos, dass sie nicht nur deinen Anweisungen folgt, sondern die Idee dahinter verstanden hat.»

Rastlos

Porträt junge Frau. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Elle Fanning ackert eine Filmrolle nach der anderen ab. Keystone

48 Filme hat Elle Fanning mit ihren zarten 19 Jahren bereits gedreht. Dieses Jahr spielt sie in vier weiteren Produktionen mit. Unter anderem in Sofia Coppolas «The Beguiled». Das Western-Drama feiert dieses Jahr in Cannes Premiere.

Und für nächstes Jahr sind bereits drei Filme mit Elle Fanning in Produktion. Die junge Schauspielerin gönnt sich keine Verschnaufpause, für sie gibt es nur einen Weg. Und der zeigt steil nach oben.

Kinostart: 18.5.2017