Die fünf beliebtesten Kultursendungen 2015

Harald Schmidt auf Liebeserkundungen im «Kulturplatz», die «Sternstunde Philosophie» zum Anschlag auf «Charlie Hebdo» und der «Literaturclub» zu Michel Houellebecqs Buch «Unterwerfung»: Diese Kultursendungen waren 2015 bei den Zuschauerinnen und Zuschauern von SRF besonders beliebt.

    • 1.
      «Kulturplatz» vom 18. Februar: Harald Schmidt und die Liebe
      Die Liebe zur Heimat, zum Theater und zur Schauspielerei, die vorgespielte und die echte Liebe, die schmerzhafte, die alte und die Hass-Liebe: Mit Film- und Theatermacher Dani Levy und Schauspielerin Susanne-Marie Wrage erkundet Harald Schmidt im Zürcher Schauspielhaus die vielen Facetten der Liebe.
      Video «Harald Schmidt und die Liebe» abspielen

      Harald Schmidt und die Liebe

      28 min, aus Kulturplatz vom 18.2.2015
    • 2.
      «Literaturclub» vom 27. Januar: Houellebecq und die Islamisten
      Nicola Steiner, Elke Heidenreich, Julian Schütt und Thomas Strässle diskutieren im Januar über Ian McEwan: «Kindeswohl», Szilard Borbely: «Die Mittellosen», Michel Houellebecq: «Unterwerfung», Meg Wolitzer: «Die Interessanten» und über Jonathan Crary: «24/7. Schlaflos im Spätkapitalismus».
      Video «Houellebecq und die Islamisten: Der Literaturclub im Januar» abspielen

      Houellebecq und die Islamisten: Der Literaturclub im Januar

      76 min, aus Literaturclub vom 27.1.2015
    • 3.
      «Wort zum Sonntag» vom 7. März: Ehe für alle
      Das Wort zum Sonntag spricht die evangelisch-reformierte Pfarrerin Sibylle Forrer.
      Video «Ehe für alle» abspielen

      Ehe für alle

      4:21 min, aus Wort zum Sonntag vom 7.3.2015
    • 4.
      Anschlag auf «Charlie Hebdo» – Angriff auf den Westen?
      Das Attentat auf die Satirezeitschrift «Charlie Hebdo» sorgt weltweit für Empörung. Barbara Bleisch spricht mit dem «Tages-Anzeiger»-Chefredaktor Res Strehle, dem Philosophen Francis Cheneval und Marco Ratschiller, Chefredaktor Satiremagazin «Nebelspalter», über den Terrorangriff auf die Freiheit.
      Video «Anschlag auf «Charlie Hebdo» – Angriff auf den Westen?» abspielen

      Anschlag auf «Charlie Hebdo» – Angriff auf den Westen?

      59 min, aus Sternstunde Philosophie vom 11.1.2015
    • 5.
      «Sternstunde Religion» vom 8. November: Kontakt mit Verstorbenen
      Verstorbene geben Lichtzeichen oder sprechen aus dem Jenseits. Für das Medium Dolly Röschli ist dies normal. Die Theologin Brigitte Becker stellt sich das Jenseits weniger plastisch vor. Eine Debatte im Anschluss an den Film «Winna – Weg der Seelen».
      Video «Kontakt mit Verstorbenen – Humbug oder Realität?» abspielen

      Kontakt mit Verstorbenen – Humbug oder Realität?

      36 min, aus Sternstunde Religion vom 8.11.2015

6 Kommentare

Schliessen
    • , Zürich

      Freitag, 01.01.2016, 20:21

      Was will unser Staats Sender mir dem Titelbild sagen?

      • , Bern

        Montag, 18.01.2016, 17:04

        Dass die Hohen Stirnen jetzt ganz hoch im Kurs sind. Das kommt halt von der Zusammenlegung mit dem Radio.

    • , Gwatt

      Freitag, 01.01.2016, 19:37

      Man sollte hier einen Zahlenvergleich mit anderen sehr beliebten Sendungen erhalten. So ist das Resultat nichtssagend, denn es könnten bei diesen Sendungen immer noch die tiefsten Einschaltquoten bestehen. Wir wollen nicht immer wieder als blöd verkauft werden. Mit solchen Darstellungen kann man vielleicht Kinder abfertigen, aber nicht intelligente Erwachsene Schweizer. Ich glaube nicht daran, dass diese Sendungen viele Zuschauer haben.

    • , Zürich

      Freitag, 01.01.2016, 10:27

      Sind Sie sicher, dass Ihre Aufstellung so stimmt? Das Wort zum Sonntag von Sibylle Forrer hat gemäss SRF Player über 12'000 Aufrufe, Harald Schmidt lediglich 11'000. Wie kann das sein? Danke für die Klärung!

      • Dieser Kommentar ist von SRF

        Dienstag, 05.01.2016, 15:30

        Sehr geehrter Herr Hasler, vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Darstellung im Format des «Listicles» bringt es mit sich, dass die einzelnen Elemente des Listicles jeweils nummeriert sind. Diese Nummerierung gibt aber keine Wertung wieder. Vielmehr wurde die Reihenfolge von der Redaktion gewählt – das ist jedoch, zugegebenermassen, nicht ersichtlich. Darum haben wir die Sendungen nun den Klickzahlen entsprechend aufgelistet. Besten Dank für Ihr Verständnis.