Jetzt kommt der Pflotsch

Nach der winterlichen Altjahreswoche wird es am Berchtoldstag und am Wochenende milder. Ausserdem bringen Störungen im Flachland Regen - es wird pflotschig!

Die letzte Woche im alten Jahr hatte es in sich: Vom Wochenende her lag bereits verbreitet Schnee, als am Montagmorgen die tiefsten Temperaturen des Jahres gemessen wurden. Im Flachland wurde es vielerorts um -12 Grad kalt, im Klettgau / SH sogar -21 Grad. Am kältesten war es in La Brévine / NE mit knapp -30 Grad. Danach schneite es am Montag und Dienstag weiter, so dass im Flachland vielerorts zwischen 20 und 40 cm Schnee lagen.

Nun wird es milder

Der Neujahrstag brachte in den Bergen Prachtswetter und bereits leichte Plusgrade. Im Mittelland blieb es frostig. Am Berchtoldstag erreicht uns jedoch immer mildere Luft. Eine Störung bringt am Nachmittag zum Teil Regen und Schnee. Vorübergehend ist auch gefrierender Regen möglich, da die Strassen noch sehr kalt sind. Somit besteht besonders in der Deutschschweiz stellenweise Glättegefahr.

Pflotsch am Samstag

Am Samstag geht es dem Schnee wirklich an den Kragen. Nach einem freundlichen Start kommen am Nachmittag Regen und Wind auf. Die Schneefallgrenze steigt auf 1300 bis 1800 Meter an. Im Flachland schmilzt der Schnee dahin und es wird pflotschig.