Wetterbericht

« Am Samstag zeitweise sonnig, da und dort aber auch Regenschauer, am Abend Gewitter. Rund 24 Grad. »
Sabine Balmer
SRF Meteo Sabine Balmer
  • Freitag, 27. Mai 2016, 18:58 Uhr

Tageszusammenfassung

Bei uns gleich warm wie in Spanien

Kein Wunder, die warme Luft kommt mit der Südwestströmung auch direkt von der Iberischen Halbinsel bis zur Schweiz. Sowohl in Spanien wie auch bei uns lagen die Höchstwerte bei rund 28 Grad. Bei uns war es in diesem Jahr noch nie so heiss wie heute: In Sitten zeigte das Thermometer 28,7 Grad. Aber auch im Flachland zeigte sich die Temperatur verbreitet sommerlich mit 25 bis 27 Grad. Die Nullgradgrenze lag sogar oberhalb des Jungfraujochs; hier auf rund 3500 Metern gab es immer noch+ 2,8 Grad. Am Vormittag zogen ein paar dichtere Wolkenfelder vorüber, am Nachmittag schien oft die Sonne. Über den Bergen türmten sich Quellwolken. Längs der Voralpen entluden sich gegen Abend Platzregen und Gewitter, teils kräftig, vor allem im Haslital, in der Zentralschweiz sowie in der Linthebene. (Daniela Schmuki)

Allgemeine Lage

Satellitenbild vom Mittag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Satellitenbild vom Mittag.

Über dem Atlantik westlich von Portugal liegt ein Tiefdruckgebiet. Auf dessen Vorderseite erreicht uns aus Südwesten milde, aber zunehmend feuchte Luft. Das Tief verlagert sich am Sonntag über Frankreich näher zur Schweiz. Es bleibt auch zu Beginn der neuen Woche wetterbestimmend. Die Temperaturen gehen wieder etwas zurück.

Prognose bis Samstagabend

Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

In der Nacht dichtere Wolken, lokal nass. Tiefstwerte um 14 Grad. Ebenfalls am Samstagmorgen zum Teil bewölkt und stellenweise Regenschauer. Tagsüber wieder sonniger. Am Abend aus Westen einzelne Schauer oder Gewitter. Schwülwarme 24 Grad. Schwacher bis mässiger Südwestwind, in Gewitternähe Böen.

Voralpen und Alpen mit Wallis

In der Nacht teilweise bewölkt, besonders in den Voralpen auch stellenweise nass. Am Samstag in den Alpen ziemlich sonnig, in den Voralpen zeitweise bewölkt, trotzdem 4 bis 6 Sonnenstunden. Am Abend zunehmend gewitterhaft. Am Morgen um 14 Grad, Höchstwerte zwischen 23 und 26 Grad, im Rhonetal 27 Grad. Auf den Gipfeln schwacher bis mässiger Süd-bis Südwestwind.

Tessin und Engadin

In der Nacht im Tessin und in Südbünden teils bewölkt, teils klar. Tiefstwerte im Tessin um 15 Grad, im Engadin um 7 Grad. Am Samstag im Tessin zuerst dichtere Wolkenfelder, tagsüber zeitweise sonnig. Am Abend lokale Schauer, vor allem im Nordtessin, Misox und im Bergell und Puschlav. Höchstwerte im Tessin um 25 Grad, im Unterengadin 22 Grad, im Oberengadin rund 18 Grad.

Aussichten bis Mittwoch

Alpennordseite und Wallis

Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt. Zeitweise Platzregen und Gewitter, zum Teil auch kräftig. Um 20 Grad. In der neuen Woche wechselnd bewölkt, ab und zu Regenschauer oder auch Gewitter. Besonders am Dienstag und am Mittwoch auch länger trocken und sonnige Phasen. Höchsttemperaturen zwischen 17 und 21 Grad.

Alpensüdseite und Engadin

Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt. Zeitweise Platzregen und speziell im Tessin auch kräftige Gewitter. Am Montag wahrscheinlich immer noch viele Wolken und zeitweise nass. Am Dienstag und am Mittwoch sonnige Abschnitte und nur noch gebietsweise Schauer und Gewitter. Im Tessin um 20 Grad, im Engadin 12 bis 17 Grad.

Archiv