Zugverkehr zwischen Olten und Luzern unterbrochen

Die Bahnstrecke zwischen Olten (SO) und Luzern war am späten Abend unterbrochen. Reisende mussten lange Umwege in Kauf nehmen. Die Störung konnte unterdessen behoben werden

Die Bahnverbindung zwischen Olten (SO) und Luzern war am Mittwochabend vorübergehend unterbrochen. Reisende mussten lange Umwege in Kauf nehmen, wie die Bahnverkehrsinformation meldete. Die Störung wurde unterdessen behoben.

Konkret ereignete sich die nicht näher bezeichnete Störung zwischen Sursee LU und Sempach-Neuenkirch. Vom Unterbruch betroffen waren IC-, Interregio-, Regionalexpress- und auch S-Bahn-Züge. Wer von Basel respektive Olten nach Luzern, Arth-Goldau sowie ins Tessin gelangen wollte, musste einen weiten Umweg über Zürich machen.

Zwischen Sempach-Neuenkirch und Sursee verkehrten Busse, um die S-Bahn-Passagiere zu befördern.