Brand in Pratteln Lagerhaus brannte bis in die frühen Morgenstunden

Das Feuer war gegen 16.15 Uhr am Grüssenhölzliweg in einem Lagerhaus ausgebrochen, das einen halben Block von drei grossen Möbelhäusern und einen Steinwurf der Rock-Konzerthalle Z7 entfernt liegt. Rasch stieg dicker Rauch auf, der weit herum sichtbar war.
Mehrere benachbarte Gebäude wurden deswegen evakuiert, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Gebiet mit diversen Läden ist am Wochenende jeweils stark frequentiert; die Möbelhäuser dort haben teils bis um 21 Uhr offen. Der Rauch war gemäss ersten Erkenntnissen nicht gefährlich für Mensch und Umwelt.

Feuerwehr brachte Brand erst nach 12 Stunden unter Kontrolle

Als die Feuerwehr eintraf, loderten die Flammen bereits hoch und dichter Rauch füllte das Gebäude. Man bekam zwar den Brand rasch unter Kontrolle, konnte ihn aber erst nach etwa zwölf Stunden löschen. Insgesamt waren rund 200 Einsatzkräfte im Einsatz.
Der genaue Brandherd und auch die Brandursache sind noch unbekannt, wie es weiter hiess. Das Gebäudeinnere wurde durch die Flammen stark beschädigt, sodass die eingeleiteten Untersuchungen aufwändig sind. Zeugen werden gesucht.
Der Sachschaden ist gross; der betroffene Gebäudeteil ist derzeit nicht benutzbar, aber nicht einsturzgefährdet. Rauch ist laut einem Polizeisprecher auch in Nachbargebäude eingedrungen, so dass von einem Schaden in Millionenhöhe auszugehen ist.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)