Neuer Uferweg-Abschnitt in Thun bewilligt

Der Thuner Regierungsstatthalter hat der Stadt Thun die Baubewilligung für einen Uferweg zwischen dem Hotel Seepark und der Lachenwiese erteilt. Gebaut wird trotzdem noch nicht.

Bisher mussten Spaziergänger zwischen dem Hotel Seepark und der Lachenwiese ein Stück weit der Seestrasse folgen. Geplant ist, den Uferweg dort ebenfalls dem See entlang zu führen. Nun hat der Regierungsstatthalter die Baubewilligung für das Teilstück erteilt, Einsprachen gingen keine ein. Allerdings werde die Stadt von der Bewilligung vorläufig nicht Gebrauch machen, schreibt der Statthalter.

Blick auf Thunersee und die Alpen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Fussweg mit Sicht auf See und Berge soll länger werden. Keystone

Der Thuner Stadtrat hat nämlich den Ausführungskredit von 920'000 Franken für dieses neue Wegstück noch nicht bewilligt, er verlangte zusätzliche Abklärungen.

Statthalter Marc Fritschi weist deshalb in seiner Mitteilung darauf hin, dass die Baubewilligung drei Jahre lang gültig ist und auf Anfrage um zwei Jahre verlängert werden kann.

Sendung zu diesem Artikel