Widerstand gegen das neue Kulturzentrum in Gstaad

Gegen die Überbauungsordnung für den Neubau sind 17 Einsprachen eingegangen.

Video «Widerstand gegen Kulturzentrum» abspielen

Widerstand gegen Kulturzentrum

0:33 min, aus Schweiz aktuell vom 7.3.2014

Wer weshalb eine Einsprache gemacht hat, ist noch nicht bekannt. Die Einsprachen müssten zuerst gesichtet werden, teilten die Verantwortlichen der Gemeinde Saanen mit. In den nächsten Monaten sucht die Gemeinde das Gespräch mit den Einsprechern. Danach wird die Gemeindeversammlung über die neue Überbauungsordnung entscheiden.

Private wollen auf einem Gelände beim Bahnhof Gstaad ein Kulturzentrum bauen. Die Initianten beabsichtigen, insgesamt 185 Millionen Franken zu sammeln: 100 Millionen für das eigentliche Kulturzentrum, 50 Millionen für einen Betriebsfonds und 35 Millionen für einen Fonds zur Sicherung des Yehudi-Menuhin-Festivals.

Sendung zu diesem Artikel