Anleitung zur Bedienung des Players zum Inhalt, Accesskey 1 zur Hauptrubrikenauswahl, Accesskey 2 Weitere Inhalte, Accesskey 3

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Hier erhalten Sie mehr Informationen zum Thema und haben die Möglichkeit, die Personalisierung zu deaktivieren.
Nicht mehr anzeigen
Personalisierung
ist aktiviert.
Hauptrubrikenauswahl
Inhalt
Künste im Gespräch: Friedensarbeit und künstlerisches Engagement?
Kontext, 15.07.2015, 17:58 Uhr

Künste im Gespräch: Friedensarbeit und künstlerisches Engagement?

Die Zahl an Künstlerinnen und Künstler, die sich in Konflikt- und Kriegsregionen engagieren, wächst: Theater in Flüchtlingsheimen, künstlerische Aktionen mit dem Wunsch, eine bessere Welt zu gestalten. Was ist das Ziel von solchen Kunstprojekten? Wo kommen sie an ihre Grenzen?

Die Schauspielerin und Regisseurin Anina Jendreyko von der «Volksbühne Basel» und die Kulturwissenschaftlerin Dagmar Reichert von der Stiftung «artasfoundation» sind davon überzeugt, dass Kulturaustausch und Kunstprojekte gerade in politischen Krisenregionen wichtig sind. Sie wissen aus Erfahrung, dass solche Aktionen nur gelingen, wenn sie von Anfang an sorgfältig und nachhaltig geplant sind.

Mehr zum Thema

[{[ shares.srgViews ]}] Anzahl Video-Sichtungen:
[{[ shares.srgLikes ]}]
1. Was teilen?
2. Wo teilen?
Bitte füllen Sie folgende Felder korrekt aus:
  • Ihr Name *
  • Empfänger-E-Mail *
  • Captcha *
Bitte erneut versuchen
Wort erneut abspielen
Ein Fehler ist aufgetreten.
Bitte probieren Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Das Audio wurde erfolgreich an versendet.
Weitere Inhalte