Oehninger auf dem Ponyhof

Reporter Jürg Oehninger war den ganzen Tag auf dem Ponyhof in Melchnau (BE) im Einsatz. Stall misten, Ponys füttern hat er schon gemacht – und er hat ein Pferd aufs Laufband getan. Zum Schluss gibt ihm Chefin Ann Schneider ein überraschendes Arbeitszeugnis.

Es war ein Zehn-Stunden Tag für den Reporter Jürg Oehninger. Auf dem Ponyhof von Ann Schneider in Melchnau (BE) hat er Ställe gemistet, Ponys gefüttert, gestriegelt und gesattelt – und ein Pferd aufs Laufband gestellt.

Zum Schluss des Tages stellt seine Chefin ihm ein gutes Arbeitszeugnis aus. «Jürg hat sehr gut zugehört und alles immer richtig gemacht», sagt die Pferdefachfrau für Klassisches Reiten.

Jürg Oehninger selber hat sehr viel über Ponys gelernt. Wie man sich ihnen gegenüber verhalten sollte, was ihre Ohren über ihre Laune aussagen – und was passiert, wenn sie das grüne Gras auf der Weide sehen.