Solojodler Stephan Haldemann feiert den runden 50.

Mit seiner glockenklaren Stimme bezaubert er die Massen und ist gleichzeitig reformierter Pfarrer. Der Solojodler Stephan Haldemann gilt als einer der besten Jodler der Schweiz und kann am 07. April 2017 seinen runden 50. Geburtstag feiern.

Haldemann vor Kirche. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stephan Haldemann ist wohl einer der wenigen Pfarrer, die gleichzeitig predigen und jodeln können. zvg/Facebook

Seine Stimme erkennt man sofort: Mit einer beeindruckenden Leichtigkeit trifft Stephan Haldemann die höchsten Jodeltöne. Seit ein paar Jahren ist Stephan Haldemann sogar der höchste Berner Jodler. Er präsidiert den ältesten und grössten Unterverband innerhalb des Eidgenössischen Jodlerverbandes – den Bernisch Kantonalen Jodlerverband.

Duo Stephan Haldemann & Jürg Wenger

3:27 min, aus Potzmusig vom 12.4.2014

Im Duo mit seinem Lebenspartner

Wenn Haldemann als Solist unterwegs ist, wird er auf dem Schwyzerörgeli stets von seinem Lebenspartner Jürg Wenger begleitet.

Dem Jodlerklub Alpenrösli Münsingen trat Stephan Haldemann schon in jungen Jahren bei und übernahm schon bald die musikalische Leitung, die er nun schon seit 25 Jahren innehat. Auch in diesem Berner Jodlerklub sticht die Stimme von Stephan Haldemann im positiven Sinne heraus.

Nebst seinem grossen Engagement als Jodler, Jodlerpräsident, Komponist und Dirigent ist Stephan Haldemann mit Leib und Seele reformierter Pfarrer der Emmentaler Gemeinde Signau. Hier lebt er im Pfarrhaus, zusammen mit seinem Lebenspartner.

Juizen in der Kirche

Manchmal gelingt es ihm sogar Hobby und Beruf zu verbinden und in der Kirche zu juizen – das dann allerdings nur zu speziellen Anlässen. So organisiert er jährlich in «seiner» Kirche ein volkstümliches Konzert – und die Texte seiner Jodellieder sind fast schon wie ein Gebet.

Sendung zu diesem Artikel