Pat Burgener: «Beim Liebe machen höre ich ruhige Musik»

Snowboarden ist cool, Musik machen ist auch cool – kein Wunder also, hat Pat Burgener das Mojo-Level eines Eisbären! Wir haben den Snowboarder und Musiker am Laax Open getroffen und einen Mann kennengelernt, der genau das macht, wonach ihm der Sinn steht.

Im Winter macht er auf seinem Brett die Pipes und Pisten dieser Welt unsicher, der Sommer gehört dem Songwriting und seiner Musik. Für Pat Burgener eine harmonisches Duo.

«  Ich habe etwas in der Musik gefunden, was ich auch beim Snowboarden finde – das Adrenalin, die Kreativität! Deswegen habe ich mich in die Musik verliebt. »

Klingt nach chilligem Sunnyboy-Livestyle? Nada! Pat Burgener ist ständig unter Strom, auf der Jagd nach dem Kick und auf der Suche nach seinen Grenzen. Und das finden nicht alle so easy, wie der 22-jährige Walliser.

«  Ich musste mich oft streiten. In der Schweiz könne man nicht einfach Snowboarden anstatt in die Schule zu gehen. Heute kann ich bestätigen – es geht! »

Dating-Plattform Musik

Für Pat Burgener gehört der Sound zur Liebe wie der Schnee unters Brett. Deshalb verrät ihm der Musikgeschmack auch tausendmal mehr über eine Frau, als jeder Parship-Steckbrief.

Und wenn das passende Gegenstück gefunden ist, dürfen auch im Bett die richtigen Vibes nicht fehlen.

«In meinen Augen und Ohren ist die beste Musik um Liebe zu machen, alles was ruhig ist! Es ist etwas, das langsam geht, Geduld braucht. Bon Iver passt zum Beispiel sehr gut!»

Klare Anforderungen hat Pat jedenfalls – Augenzwinkern nicht vergessen:

«  Meine Traumfrau ist diejenige, die meine Musik mag. »