Zuger Kirschtorte - 100 Jahre alt und beliebt wie eh und je

Jahrelang hatte der Zuger Konditor Heinrich Höhn an der Rezeptur einer Zuger Kirschtorte herumgebastelt. Und 1915 lag dann die mit Kirsch getränkte Torte zum ersten Mal in der Auslage seiner Konditorei.

Ein Stück Kirschtorte mit Gabel.
Bildlegende: Auf einer echten Zuger Kirschtorte gibt es keine Herzkirschen als Dekoration. zVg

Höhn traf offenbar nachhaltig den Geschmack ganzer Generationen von Tortenliebhabern. Jedenfalls soll die Torte noch heute, zu den meistverkauften Marken-Torten der Schweiz gehören. Die Geschichte der beliebten Torte, die seit 2008 offiziell ins Inventar des kulinarischen Erbes der Schweiz aufgenommen worden ist, in der Kochsendung «À Point» auf SRF1.

Redaktion: Maja Brunner