Bob Dylan, Frank Sinatra und das «Great American Songbook»

Bob Dylan ehrt mit seinem neuen Album «Shadows in the Night» Amerikas Songklassiker seit den 1920er Jahren. Alle 10 Songs finden sich auch in Frank Sinatras Repertoire. Eine gute Gelegenheit für ein «Streit»-Gespräch zwischen Dylan-Fan Martin Schäfer und Sinatra-Liebhaber Christoph Schwegler.

Bob Dylan mit Hut auf der Bühne.
Bildlegende: Bob Dylan singt auf seinem neusten Album Sinatra-Songs. Keystone

Aber was hatte Sinatra mit Country am Hut? Sein Verhältnis zu diesem Genre war tatsächlich eher distanziert, aber dem einen oder andern Country-Klassiker konnte er dennoch nicht widerstehen. Und er duettierte mit George Strait und Willie Nelson. Nelson seinerseits gab Dylan mit seinem 1978er Album «Stardust» die Vorlage für sein neues Werk.

«Country Special» verschenkt ausserdem Tickets ans Konzert von Neo-Honky-Tonker und Country-Rocker Moot Davis am 18. Februar im Zürcher Albisgütli.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker