Erneut Rekordregen

Im ersten Halbjahr 2016 gab es in der Nordwestschweiz so viel Regen, wie noch nie zuvor in der ersten Jahreshälfte. Mit 732 Millimetern in Basel war das erste Semester 2016 sogar deutlich nasser als das gahze Jahr 2015.

Momentan muss fast täglich von Regenrekorden in der Schweiz berichtet werden. Am Ofenpass und auf dem Pilatus wurde der nasseste Juni seit Messbeginn verzeichnet. Viel beeindruckender ist aber die Halbjahresbilanz in Basel. Dort fielen in den ersten 6 Monaten 190 Prozent des üblichen Niederschlages. Mit 732 Millimetern wurde der alte Rekord um rund 90 Millimeter übertroffen, also um 15 Prozent. Oder anders gesagt: In den ersten 6 Monaten fiel in Basel auch deutlich mehr Niederschlag als im ganzen Jahr 2015!

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: SRF METEO