«Dunkle Geheimnisse kaufen Kunst» von Robert Woelfl

Jonas hat sich einen Traum erfüllt: Endlich besitzt er ein Bild von Gerhard Richter. Doch das Glück währt nur kurz, denn schon steht der Verdacht im Raum, dass er eine Fälschung gekauft hat. Und das wirft nicht nur seine Ehefrau Paula aus der Bahn.

Vor einem Gemälde von Gerhard Richter steht eine Frau und schaut es sich an.
Bildlegende: Endlich einen Gerhard Richter besitzten, ein Traum wird wahr! Doch was wenn es eine Fälschung ist? Imago/Bettina Strenske

Handelt es sich bei Kunstfälschung eigentlich um ein Kavaliersdelikt, oder muss man nicht eher von Wirtschaftskriminalität sprechen? Immerhin gelten Kunstwerke mehr denn je als wichtige Investmentanlage.

Die gezahlten Summen sind astronomisch. Wie kauft man heute eigentlich ein Gemälde – orientiert man sich nur am reinen Marktwert, oder darf Geschmack noch eine Rolle spielen? Kann man Kunst überhaupt emotionslos bewerten?

Fragen über Fragen wirft das Hörspiel von Robert Woelfl auf und gibt nachhaltige Einblicke in den Kosmos «Kunstmarkt», in dem Illusion und Idealismus in einem aufreibenden Wechselspiel mit Verdinglichung und Rendite stehen.

Mit: Cathrin Störmer (Paula) und Klaus Brömmelmeier (Jonas)

Musik: Johannes Hofmann - Tontechnik: Tom Willen - Regie: Susanne Heising - Produktion: SRF 2015 - Dauer: 51'

Redaktion: Susanne Janson