Debatte: Bedroht der Islam den freien Westen?

  • Freitag, 9. September 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 9. September 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 9. September 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Paris, Nizza, Istanbul – auch 15 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 kommt der Westen nicht zur Ruhe: Mit einer nicht abreissen wollenden Serie von Anschlägen verbreiten islamistische Extremisten Angst und Schrecken.

Symbol des Terrors: Die brennenden Twin Towers des World Trade Centers in New York.
Bildlegende: Symbol des Terrors: Die brennenden Twin Towers des World Trade Centers in New York. Keystone

Muslime stehen je länger je mehr unter Generalverdacht. Der Islam scheint nicht kompatibel zu sein mit den westlichen Werten. In der Schweiz etwa findet ein generelles Burkaverbot nicht nur in nationalkonservativen Kreisen Unterstützung, sondern in allen politischen Lagern.

Ist der Islam eine Bedrohung für die Werte des pluralistischen Westens? Und: Wie soll der Westen dem Islam begegnen? Felix Münger diskutiert mit seinen Gästen:

Abbas Poya, Islamwissenschafter und islamischer Theologe an der Universität Erlangen-Nürnberg

Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, Zürich

Pascal Schöni, Präsident Gemeinschaft der Ahl al Bayt Schweiz (GdAS)

Autor/in: Felix Münger, Moderation: Felix Münger, Redaktion: Christoph Keller