Rita Amitirigala: Neustart mit 52

  • Sonntag, 9. März 2014, 15:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. März 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 11. März 2014, 21:03 Uhr, Radio SRF 1

Vor acht Jahren wanderte Rita Amitirigala gemeinsam mit ihrem Mann nach Sri Lanka aus. Dort baut die Aargauerin weissen Tee, Gewürze und Reis an. Mit 52 Jahren hat sie nochmals von vorn angefangen und lebt heute im grünen Paradies.

Rita Amitirigala vor Palmen.
Bildlegende: Rita Amitirigala lebt mit ihrem Mann in dessen Heimat Sri Lanka. zvg

Rita Amitirigala traf alle ihre wichtigen Entscheidungen schnell und spontan. Mit 18 Jahren verliess sie das Gymnasium und ging nach England, um Englisch zu lernen. Eigentlich wollte sie auch noch nach Frankreich und Spanien, doch sie blieb in England hängen. Denn dort lernte sie ihren Mann kennen, der aus Sri Lanka war und in London als Ingenieur arbeitete.

Sieben Jahre lang lebte die junge Familie mit den beiden kleinen Kindern in London, dann zog es Rita Amitirigala nach Hause in die Schweiz. Sie wünschte sich, dass ihre Kinder möglichst nah an der Natur aufwachsen konnten. Mit 42 holte Rita Amitirigala ihre Matur nach, gemeinsam mit ihrem Sohn.

Als Rita Amitirigalas Mann pensioniert wurde, war es noch einmal Zeit, die Zelte abzubrechen. Heute lebt die Englischlehrerin abgelegen auf der Plantage ihres Mannes in Sri Lanka, wo sie nach biodynamischer Methode Silberspitzentee und Gewürze wie Zimt und Pfeffer anbaut.

Das neue Leben gestaltete sich nicht leicht: Viele Hürden waren zu überwinden, als weisse Frau hatte sie es nicht immer einfach. Heute lebt Rita Amitirigala in einem üppig grünen Paradies, das sie mit ihrem Mann und fast 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kultiviert, mitten in Kokospalmen, Gewürzbäumen und Teepflanzen. Weil keine Pestizide Einsatz finden, leben viele Vögel und Schmetterlinge auf dem Gelände.

Gespielte Musik

Redaktion: Yvonn Scherrer