Cholesterin: Gefährlich oder gesund?

Gesundheit

Über das Cholesterin hört man allerhand und am Schluss weiss man nicht mehr, ob das Cholesterin nun gut ist oder doch eine Gefahr. «Cholesterin ist grundsätzlich gut und lebensnotwendig», sagt Reinhard Imoberdorf, Chefarzt an der Klinik für Innere Medizin am Kantonsspital Winterthur.

Herzförmiges Spiegelei hinter Holzwand mit herzförmiger Öffnung.
Bildlegende: Eier haben einen schlechten Ruf was Cholesterin anbelangt. colourbox

«Der Körper braucht Cholesterin, deshalb produziert er es auch selber», sagt der Experte. Ohne Cholesterin gäbe es zum Beispiel keine männlichen Hormone. Oder für die Verdauung, die Galle wird Cholesterin gebraucht. Und auch unsere Körperzellen brauchen Cholesterin. 

An Ostern darf man getrost dem Eiersalat zusprechen und ein paar «getüpfte» Eier essen. Auch im Alter spielt ein erhöhter Cholesterinwert keine Rolle. «Wenn wir älter werden, nimmt die Konzentration des Cholesterins im Blut zu. Studien haben gezeigt, dass ein erhöhter Cholesterinwert im Alter gar lebensverlängernd ist.»

Wer allerdings einen Herzinfarkt hinter sich hat, nimmt zu recht Cholesterinsenker in Tablettenform zu sich. Wer aber gesund ist, braucht, so Imoberdorf, keine solchen Medikamente, auch wenn der Wert erhöht ist. Natürlich gilt auch hier: Wer ein Medikament absetzen will, sollte vorher unbedingt den Hausarzt konsultieren.