La turta da nuschs grischuna da Laila

Sie gehört zu den beliebtesten Souvenirs aus den Bündner Bergen: die Turta da nuschs grischuna. Aber Achtung, es gibt nicht nur eine Bündner Nusstorte. Je nach Region variieren der Geschmack und die Zubereitung. Auch Laila aus Scuol backt nach eigenem Rezept.

Video «4 Sprachen zum Dessert: La turta da nuschs grischuna da Laila» abspielen

4 Sprachen zum Dessert: La turta da nuschs grischuna da Laila

5:24 min, aus SRF mySchool vom 22.8.2016

Laila Beluli aus Scuol liebt es, leckere Nusstorten zu backen. Besonders wegen der karamellisierten Baumnüsse. Genau diese lassen aber vermuten, dass die Ursprünge der Bündner Nusstorte im Ausland liegen. Denn Baumnüsse sind für Graubünden untypisch.

In der Vergangenheit verliessen zahlreiche Bündner ihre Heimat, um im Ausland Geld zu verdienen. Darunter auch Zuckerbäcker. Doch nicht alle blieben für immer in der Ferne. Viele Bündner zog es mit der Zeit zurück in die Heimat, einige mit neuen Rezepten im Gepäck. So kam wohl auch die Nusstorte nach Graubünden.

Wie bündnerisch der Ursprung dieses Dessert nun ist, spielt für Laila keine Rolle. In ihrer Torte kommen immer ein paar extra Baumnüsse dazu.

Didaktik

Für den Einsatz in der Schule bietet «SRF mySchool» vier rund 5-minütige Kochvideos in deutscher, italienischer, französischer und rätoromanischer Sprache an. Dazu gehören die Transkripte der Videos und die Rezepte zum Nachkochen. Didaktische Hinweise, wie die Kochvideos zusammen mit dem Webgame «4 Sprachen zum Dessert» im Unterricht eingesetzt werden können, finden Sie hier.