Bundesanwalt zu Terrorgefahr

  • Samstag, 16. Juli 2016, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. Juli 2016, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Juli 2016, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 16. Juli 2016, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. Juli 2016, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Paris, Brüssel, Istanbul – und jetzt offenbar auch in Nizza: Europa wird von einer Attentatswelle überrollt. In der Samstagsrundschau nimmt Bundesanwalt Michael Lauber Stellung: Wo steht die Schweiz im Kampf gegen islamistische Terroristen? Genügen die Gesetze?

Michael Lauber, Bundesanwalt.
Bildlegende: Michael Lauber, Bundesanwalt. Keystone

Noch sind die Hintergründe des Attentats von Nizza nicht geklärt, bei dem auch eine Schweizerin ums Leben kam. Ein islamistischer Hintergrund ist möglich. Bundesanwalt Michael Lauber ist Teil der Schweizer Anti-Terror-Task-Force Tetra. In der «Samstagsrundschau» spricht er über die Gefährdung der Schweiz und über den Kampf gegen mutmassliche islamistische Gewalttäter. Wir fragen: Genügen die Gesetze? Reichen die Kräfte der Polizei? Und: Was könnte eine Kronzeugenregelung bringen im Kampf gegen den Terror?

Am Tag nach dem Attentat hat Lauber am Bundesstrafgericht einen Erfolg erzielt: Das Gericht verurteilte einen Mann, den die Polizei noch vor der Abreise Richtung Türkei verhaftet hatte. Er soll geplant haben, sich in Syrien dem IS anzuschliessen. Eine Verurteilung wegen der blossen Absicht, in den Dschihad zu ziehen – das ist eine Premiere. Welche Folgen hat dieser Leitentscheid? Bundesanwalt Michael Lauber ist Gast in der Samstagsrundschau bei Dominik Meier.

Moderation: Dominik Meier