Bombenangriff auf Stein am Rhein 1945

Die Schweiz kam im zweiten Weltkrieg beinahe ungeschoren davon. Allerdings wurde sie kurz vor Kriegsende gleich ein paar Mal das Ziel von Bombenangriffen. 1945 traf es auch Stein am Rhein. Karl Hirringer war ein Zeitzeuge und die Bilder des Angriffs brannten sich tief in sein Gedächtnis ein.

Passanten in Stein am Rhein begutachten die Schäden.
Bildlegende: Passanten in Stein am Rhein begutachten die Schäden. keystone

Seine Erinnerungen zeugen von Angst aber auch Faszination. Ob die diversen Flugzeugangriffe auf die Schweiz Absicht oder Zufall waren, darüber kann man heute nur noch spekulieren.

Autor/in: daue, Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Christian Salzmann