Abstimmungskontroverse «Heiratsstrafe»

  • Freitag, 29. Januar 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 29. Januar 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 29. Januar 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Ehepaare müssen in manchen Kantonen mehr Steuern zahlen als unverheiratete Paare. Daran stösst sich die CVP. Sie will darum die sogenannte «Heiratsstrafe» abschaffen. Bei Gaudenz Wacker debattieren die Luzerner CVP-Nationalrätin Ida Glanzmann und der Zürcher SP-Nationalrat Martin Naef.

Ida Glanzmann, Nationalrätin der CVP des Kantons Luzern (links) und Martin Naef, Nationalrat der SP des Kantons Zürich.
Bildlegende: Ida Glanzmann, Nationalrätin der CVP des Kantons Luzern (links) und Martin Naef, Nationalrat der SP des Kantons Zürich. Keystone

Die «Heiratsstrafe» gibt es, weil im Schweizer Steuersystem die Progression gilt. Höhere Einkommen werden zu einem höheren Steuersatz belastet. Bei Ehepaaren werden beide Einkommen addiert.

Am 28.Februar stimmt die Schweiz darüber ab: Was spricht für, was gegen die Initiative? Es debattieren die Luzerner CVP-Nationalrätin Ida Glanzmann, sie befürwortet die Initiative, und der Zürcher SP-Nationalrat Martin Naef, er ist gegen die Initiative.

Moderation: Gaudenz Wacker