«Wir sind die Schweiz» – André und Ronnie Bernheim, Teil 2

  • Dienstag, 12. Juli 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. Juli 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 12. Juli 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 13. Juli 2016, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 13. Juli 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

1951 gründete der gebürtige Zürcher Erwin Bernheim die Uhrenfirma «Mondaine». Heute führen sie seine beiden Söhne weiter, im solothurnischen Biberist – und am Hauptsitz in Pfäffikon im Kanton Schwyz, wo Susanne Brunner André Bernheim getroffen hat.

André Bernheim an seinem Schreibtisch in Pfäffikon.
Bildlegende: Vom tapferen Schneiderlein zu Schweizer Uhrenmachern – die Familie Bernheim. Bild: André Bernheim in seinem Büro am «Mondaine»-Hauptsitz in Pfäffikon. Susanne Brunner, SRF

Die Bahnhofsuhr fürs Handgelenk ist zu einer Schweizer Ikone geworden. Am Anfang dieser Erfolgsgeschichte stand aber nicht ein Uhrenmacher, sondern ein Schneider, der nach dem Zweiten Weltkrieg mit Uhren zu handeln begann. Die Familiengeschichte der Bernheims ist ein Stück Schweizer Uhrengeschichte. Aus dem Uhrenhandel wurde in den 1960er-Jahren eine Uhrenmanufaktur mit einer Fabrik im solothurnischen Biberist. Diese arbeitete während Jahrzehnten eng mit der Migros zusammen und produzierte die «M-Watch». Später kamen die Bahnhofsuhr dazu, eine Produktionsstätte in Hongkong, und die Uhrenmarken «Luminox» und «Marlox». Wiege der Uhrenfirma ist aber die Schweiz, wo die Unternehmensgeschichte der Bernheims begann.

Moderation: Susanne Brunner