«Tagesschau» vom 24.2.2017

Beiträge

  • Trump in seinem Element

    Donald Trump bleibt sich treu. Bei seinem Auftritt heute an einer Konferenz der amerikanischen Konservativen teilte er aus. Gegen seine Kritiker, gegen die Vorgänger-Regierung, gegen die Medien: Trump pur.

  • Bannon und Priebus

    Auch am Treffen der konservativen Aktivisten mit dabei sind Steve Bannon und Reince Priebus, der Stabschef im Weissen Haus. Sie treten zum ersten Mal zusammen auf. Mit einer Einschätzung von unserem Korrespondenten Peter Düggeli.

  • Gesundheitskosten zu hoch

    Der eidgenössische Preisüberwacher ist an vielen Fronten aktiv. Als besonders gravierend stuft Stefan Meierhans aber die Gesundheitskosten ein, welche ständig steigen.

  • Nervengas VX

    Schon wenige Milligramm VX reichen, um jemanden umzubringen. Spuren davon haben die malaysischen Ermittler offenbar in Gewebeproben des getöteten Kim Jong-nam gefunden, dem Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers.

  • Ukip chancenlos

    So hat sich die Partei, die die Europäische Union als ihr Lieblingsfeindbild auf die Fahne geschrieben hat, die Nachwahl in der englischen Stadt Stoke-on-Trent nicht vorgestellt. Die Ukip blieb chancenlos.

  • Ausschaffungen Deutschland

    Deutschland hat Hunderttausende von Flüchtlingen aufgenommen. Aber das Land schafft auch wieder aus, wer nicht schutzbedürftig ist. Die Ausschaffung dauert. Viel einfacher ist es, wenn Flüchtlinge freiwillig in ihre Heimat zurückkehren. Hier wird nun investiert.

  • Nachrichten Ausland

  • Raiffeisen Hypothek

    Vorwärts gemacht hat Raiffeisen beim Hypotheken-Geschäft, wo erneut mehr Hypotheken vergeben wurden. Aus dem Plan, auch jungen, eher einkommensschwachen Familien eine Hypothek zu verschaffen, wurde allerdings nichts.

  • Crans Montana zu gefährlich

    Zu reden gibt das Kombi-Rennen der Frauen auf gefährlicher Piste in Crans Montana. Denn dort kommt es – nach einer Serie von Stürzen – zu einem regelrechten Aufstand der Amerikanerinnen.

  • Pfarrer Sieber ist 90

    Sein Leben ist das Engagement – das Engagement für jene, die am Rande unserer Gesellschaft leben. Heute wird der Zürcher Pfarrer Ernst Sieber 90 Jahre alt. Wie kaum ein anderer steht er für christlichen Tatendrang und Nächstenliebe.