«Tagesschau» vom 30.8.2016

Beiträge

  • Suche nach F/A-18 geht weiter

    Der vermisste F/A-18-Jet und der Pilot wurden noch immer nicht gefunden. Der Kontakt zur Maschine brach vier Minuten nach Start vom Flugplatz Meiringen ab. Einschätzungen von SRF-Korrespondentin Mirjam Spreiter vor dem Sustenpass.

  • Markanter Verkehrsanstieg bis 2040

    Bis 2040 erwartet das Bundesamt für Raumentwicklung einen Anstieg des Personenverkehrs auf Strasse und Schiene um 25 Prozent. Beim Güterverkehr wird mit einem Anstieg von rund 37 Prozent gerechnet. Ein Ausbau der Infrastruktur sei deshalb dringend nötig.

  • Untersuchungen nach Erdbeben in Italien eingeleitet

    Eine knappe Woche nach dem Erdbeben findet in Amatrice eine Trauerfeier für die 230 Todesopfer statt. Derweil hat sich die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, weil öffentliche Gebäude offenbar nicht erdbebensicher restauriert wurden.

  • Nachrichten Ausland

  • Mittelmeer-Route für Flüchtlinge immer gefährlicher

    Die internationale Organisation für Migration berichtet, dass jeder 85. Flüchtling in diesem Jahr die Überfahrt des Mittelmeers nicht überlebt hat. Rund 6‘500 Migranten wurden alleine gestern aus Seenot vor der Küste Libyens gerettet.

  • Apple wegen illegalen Steuervergünstigungen in Irland verurteilt

    Die EU-Kommission hat ihren Entscheid im Fall des umstrittenen Steuerabkommens zwischen Apple und Irland bekanntgegeben: Apple muss Steuern im Wert von 13 Milliarden Euro zurückzahlen – ein Rekord. Irland und Apple kündigten an, das Urteil anzufechten.

  • Die guten Zeiten für Pensionskassen sind vorbei

    Eine Umfrage zum Thema Pensionskasse von AXA Investment Managers hat gezeigt, dass die Menschen in der Schweiz Reformen in der Altersvorsorge grundsätzlich befürworten, jedoch nicht zu jedem Preis.