«Held des Alltags» - im Dienst einer guten Sache

Ohne sie gäbe es kein Laientheater auf dem Lande, ohne sie gäbe es kein Vereinsleben, keine Gassenküche, keine informellen Deutschstunden und Rechtsberatungen für Asylsuchende. Sie: die Freiwilligen. Radio SRF 1 und «Schweiz aktuell» suchen zum fünften Mal den «Helden des Alltags». Melden Sie sich!

Ohne Freiwillige gäbe es keine Entlastung von Angehörigen, kein Lauberhornrennen, keinen Tierschutz. Freiwillige sind der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält.

Jede dritte Person in der Schweiz leistet in irgendeiner Form Freiwilligenarbeit. Diese Arbeit wollen wir ehren. Wir suchen stille Schafferinnen und Schaffer und stellen sie und ihre Projekte vor. Am 20. März wird eine Freiwillige oder ein Freiwilliger zum «Helden des Alltags 2015» gewählt.

Zu Gast in der Sendung «Treffpunkt» sind die drei Nominierten des letzten Jahres.

  • Tanja Reusser kümmert sich um «Schmetterlingskinder».
  • Esther Schönmann führt eine Gassenküche in Langenthal.
  • Rolf Geiser setzt sich für Asylbewerber ein.

Die drei blicken zurück und erzählen, wie sie ihr «Heldenjahr» verbracht haben. Weshalb sie plötzlich für 1. Augustreden angefragt und in Fachkommissionen gebeten wurden. Wie Hilfsgüter ihren Weg nach Langenthal fanden und der Popsänger Luca Hänni ein Herz für Schmetterlingskinder entwickelte.

Video «Luca Hänni engagiert sich für Schmetterlingskinder» abspielen

Luca Hänni engagiert sich für Schmetterlingskinder

2:54 min, aus Glanz & Gloria vom 29.10.2015

«Helden des Alltags 2014» blicken im «Treffpunkt» zurück

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Christine Hubacher