Wieviel Konsumverzicht erträgt der Mensch?

Niko Stoifberg nahm sich vor über einem Jahr vor, seinen Konsum ein Jahr lang auf das Notwendigste zu beschränken. Abgesehen von Lebensmitteln und Hygieneartikel, wollte er sich schlicht nichts kaufen. Eine Bilanz.

Ein Mann steht im Supermarkt vor einem Regal mit unzähligen Fernsehgeräten.
Bildlegende: Die Schweiz ist ein Konsumparadies. KEYSTONE

Über seine Erfahrungen berichtet der Texter und Cartoonist Niko Stoifberg im «Treffpunkt». Auch darüber, wo er seinen Konsumverzicht nicht ganz einhalten konnte. Zum Beispiel leistete er sich den Besuch beim Coiffeur oder verschob Kaufwünsche einfach auf das Folgejahr. Trotzdem war es auch mitunter hart zu verzichten. Als beispielsweise mitten in der Wintersaison ein Ski zu Bruch ging.

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Jürg Oehninger