Gewichtsverlust auf verschlungenen Pfaden

  • Samstag, 30. März 2013, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 30. März 2013, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 30. März 2013, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 30. März 2013, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 31. März 2013, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 31. März 2013, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 31. März 2013, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 31. März 2013, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 1. April 2013, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 1. April 2013, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Gewichtsverlust auf verschlungenen Pfaden

    Wer sich den Magen verkleinern lässt, nimmt ab und zwar nicht nur durch die geringere Nahrungszufuhr, sondern auch durch neu gebildete Darmbakterien.

    Jedes Jahr unterziehen sich in der Schweiz mehr als 2000 schwer übergewichtige Menschen einer Magen-Bypass Operation. Für viele ist es die letzte Chance, ihr gefährliches Übergewicht loszuwerden nach Jahren ergebnisloser Diäten.

    Tatsächlich verschwinden die Kilos schnell und in grosser Menge. Ein Grund ist die veränderte Darmflora. Gelingt es den Forschern deren Wandel zu verstehen, ist die OP vielleicht bald überflüssig.

  • Wenn Blasen platzen...

    Blasen sind ein beliebtes Sprachbild in der Wirtschaft: Denn Blasen (wie die Dotcom-Blase) können platzen, was oft unangenehme Folgen für die Wirtschaft hat.

    Auch Physiker interessieren sich für Blasen und dafür, was passiert, wenn sie in sich zusammenfallen. Denn die kollabierenden Blasen können technische Anlagen beschädigen. Darum geht ein Forscherteam der ETH Lausanne diesem Phänomen jetzt auf den Grund.

    Hanna Wick

  • Wasserkraftwerke und der problematische Naturschutz

    Wenige Länder haben so strenge Vorschriften für den Gewässerschutz wie die Schweiz.

    Bloss werden diese Vorschriften nicht immer umgesetzt: Viele Bachbette unterhalb von Staumauern und Wehren liegen auf dem Trockenen, obwohl die Kraftwerke eine grosszügige Schonfrist hatten, ihre alten Anlagen zu sanieren und die Bachbette wieder zu bewässern.

    Seit Anfang 2013 ist diese Schonfrist vorbei und Gerichte müssen nun dafür sorgen, dass aus Bachbetten wieder Bäche werden. Warum ist der Naturschutz bei Wasserkraftwerken derart schwierig umzusetzen?

    Anita Vonmont

Moderation: Patrik Tschudin, Redaktion: Wissenschaft