King Roger und sein 8. Wimbledon-Pokal

Roger Federer gewinnt zum achten Mal die Wimbledon-Championships. Der Schweizer setzt sich im Final gegen Marin Cilic durch. Insgesamt ist es sein 19. Grand-Slam-Sieg.

Der Matchball von Roger Federer

0:36 min, vom 16.7.2017

Roger Federer gewinnt zum achten Mal in Wimbledon und ist damit Rekordhalter, was Wimbledon-Pokale angeht. Der Schweizer setzte sich im Final gegen den etwas angeschlagenen Marin Cilic aus Kroatien mit 6:3, 6:1, 6:4 durch. Erst zum zweiten Mal – an einem Grand Slam – verlor Federer keinen einzigen Satz.

Zusatzinhalt überspringen

Wimbledon-Fakten

  • Wimbledon gilt als das älteste Tennisturnier der Welt
  • Es gehört zu den vier grossen Turnieren der Welt (Grand Slam)
  • Das Preisgeld beträgt bei den Männern wie bei den Frauen 19 Millionen Schweizer Franken
  • Mit seinem Sieg im Jahr 2017 gewann Roger Federer das Turnier zum achten Mal

Die Wimbledon-Traditionen

Wimbledon ist das älteste Tennis-Turnier und lebt von seinen Traditionen. Wir erklären dir im Folgenden, was am Turnier im Londoner Stadtteil so besonders ist.

  • Das Eröffnungsspiel: Das Turnier beginnt mit einem Ruhetag. Das bedeutet, dass sämtliche Spieler am Sonntag frei haben. Am Montag eröffnet der Titelverteidiger das Turnier auf dem sogenannten «Centre Court». Das ist der Platz mit den meisten Zuschauern (15'000), auf welchem auch der Final ausgetragen wird.
  • Alle spielen in weiss: Normalerweise darf jeder Spieler frei entscheiden, welche Farbe seine Sportkleidung hat. Nicht so bei diesem Turnier: Sämtliche Spieler treten ganz in weiss an. Das heisst, dass die Schuhe, Socken, Hosen und das T-Shirt oder Poloshirt ganz weiss sein müssen. Zudem schauen die Spieler darauf, dass auf den Kleidern möglichst keine Werbung zu sehen ist.
  • Erdbeeren mit Sahne: Während dem Spiel gönnen sich die Zuschauer nicht etwa eine heisse Wurst mit Senf, sondern eine Schale Erdbeeren mit Sahne.
  • Der saftig grüne Rasen: Es gehört zur Englischen Tradition, dass man einen gepflegten Rasen im Garten hat. Auch Wimbledon hat sich unter den Tennisturnieren einen Namen gemacht – mit einem besonders grünen Rasen.
Gründer Rasen mit Tennisball und Tennisschläger Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der grüne Rasen im Wimbledon ist ein Markenzeichen des Turniers. Pixabay.com