Basel bezwingt anfangs überforderte Thuner

Meister Basel hat in Thun im dritten Super-League-Spiel den zweiten Sieg eingefahren. Beim 3:0 stachen zwei Trümpfe, die schon gegen Luzern überzeugt hatten, sowie Dimitri Oberlin.

Video «Thun bleibt gegen Basel chancenlos» abspielen

Thun bleibt gegen Basel chancenlos

5:13 min, aus sportaktuell vom 5.8.2017
  • Eingespieltes Duo: Renato Steffen und Ricky van Wolfswinkel sorgen für das frühe Führungstor
  • Kevin Bua trifft wie schon gegen Luzern, Dimitri Oberlin feiert seine Super-League-Torpremiere
  • Im zweiten Samstagsspiel trennen sich Lugano und Aufsteiger FCZ torlos

Hatte Thun in den ersten zwei Meisterschaftsspielen gut gespielt aber unglücklich verloren, war gegen Basel vor allem zu Beginn ein Klassenunterschied deutlich. Erst als der FCB in der 2. Halbzeit etwas Tempo rausnahm, kamen die Berner Oberländer besser auf.

Steffen und Van Wolfswinkel harmonieren

Den Start hatte Thun verschlafen: 153 Sekunden waren gespielt, als Ricky van Wolfswinkel nach einer wunderbaren Flanke von Renato Steffen per Kopf das 1:0 erzielte. Dieses Duo hatte bereits beim 3:1-Sieg gegen Luzern mit einer identischen Kombination geglänzt.

Bua bestätigt starke Frühform

Just als die Gastgeber besser aufkamen, setzte der Meister einen 2. Nadelstich: Nach einem Thun-Corner lösten die Basler blitzschnell den Gegenangriff aus. Mohamed Elyounoussi lancierte Kevin Bua, der aus vollem Lauf cool zum 2:0 einnetzte (28.). Wie für Van Wolfswinkel war es auch für den Westschweizer, der eine schwierige letzte Saison hinter sich hat, im 3. Saisonspiel der 2. Treffer.

Dimitri Oberlin schoss das 3:0. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zeigte eine gelungene FCB-Premiere Der eingewechselte Dimitri Oberlin schoss das 3:0. Keystone

Oberlin setzt den Schlusspunkt

Nach der Pause liessen es die Gäste gemächlicher angehen – erst gegen Ende suchten sie das 3:0. Nachdem die Nachspielzeit eigentlich schon um war, traf Dimitri Oberlin zum Schlussstand. Für den erstmals eingewechselten Neuzugang war es die Torpremiere in der Super League.

Zuvor waren auf der Gegenseite etwa Nicolas Bürgy (63.) oder Matteo Tosetti (72.) zu guten Torchancen gekommen. Doch FCB-Keeper Tomas Vaclik hielt seine Weste erstmals in dieser Saison rein. Damit steht Thun weiter ohne Punkte da.

Video «Die Stimmen zum Spiel Thun gegen Basel» abspielen

Die Stimmen zum Spiel Thun gegen Basel

1:51 min, aus sportaktuell vom 5.8.2017

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 5.8.2017, 20:00 Uhr