Thun verliert gegen effizientes YB

Im Berner Derby unterliegt Thun unglücklich mit 2:3. Den Oberländern reichte selbst eine zweimalige Führung gegen YB nicht zum Sieg.

Video «YB gewinnt Berner Derby» abspielen

Zusammenfassung Thun - YB

5:29 min, aus sportpanorama vom 11.12.2016
  • YB ist seit dem 28. August ungeschlagen
  • Thun wartet seit 6 Spielen auf einen Sieg
  • Der letzte Thuner Sieg im Berner Derby datiert vom 8. Dezember 2013

Im Berner Oberland werden die Weihnachtstage eher stürmisch als besinnlich. Selbst die Schlussoffensive des FC Thun änderte nichts mehr am Verdikt: YB bleibt auch im 12. (!) Derby in Serie ungeschlagen und geht mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause.

Für die Entscheidung sorgte Stürmer Michael Frey 20 Minuten vor Schluss mit einem Kopfball. Danach drückte das Team von Jeff Saibene zwar noch einmal, brachte den Ausgleich aber nicht mehr zu Stande.

  • 81. Minute: YB-Stürmer Guillaume Hoarau wehrt einen Thuner Schuss von Christian Fassnacht vor der Torlinie ab.
  • 82. Minute: Dejan Sorgic trifft mit seinem Kopfball nur den Innenpfosten.
  • 88. Minute: Yvon Mvogo klärt eine Schuss-Flanke von Debütant Maik Hauswirth

Thuns Grosschancen in der Schlussphase

1:13 min, vom 11.12.2016

Thun hätte sich etwas Zählbares verdient gehabt. Alleine in den ersten 8 Minuten kam das Heimteam zu 3 Abschlüssen. Das erlösende 1:0 erzielte in der 33. Minute schliesslich Matteo Tosetti. Doch nur 4 Minuten später gelang Hoarau der Ausgleich.

YB hat die bessere Antwort parat

Gleiches wiederholte sich nach einer guten Stunde: Erst brachte Sorgic Thun wieder 2:1 in Führung. Der Stürmer profitierte von einem haarsträubenden Fehlpass von Loris Benito und blieb alleine vor Mvogo cool.

Nur eine Minute später sorgte aber Sekou Sanogo mit seinem ersten Saisontreffer für den erneuten Ausgleich. Danach legte Frey vor – und Thun konnte anders als YB nicht mehr kontern.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.12.16, 15:50 Uhr