Capela: «Es ist schwierig, geduldig zu sein»

Mitte Dezember hat sich Clint Capela am linken Unterschenkel verletzt. Nun trainiert der Schweizer NBA-Söldner wieder auf dem Basketball-Court.

Den Houston Rockets läuft es in der NBA hervorragend. Mit 31 Siegen bei nur 9 Niederlagen liegen die Texaner auf Platz 3 in der Western Conference. Aus den letzten 22 Partien resultierten 20 Erfolge – die letzten 9 Begegnungen wurden alle gewonnen.

Momentan nur Zuschauer ist der verletzte Clint Capela – keine einfache Situation für den 22-jährigen Genfer: «Es ist schwierig, geduldig zu sein. Das Team spielt hervorragend und ich kann es kaum erwarten, wieder mitspielen zu können.»

«  Ich habe Sprints gemacht und auf den Korb geworfen – das fühlte sich gut an. »

Clint Capela

Capela hatte sich am 17. Dezember am linken Wadenbein verletzt. Eine Mikrofraktur wurde diagnostiziert und 4 bis 6 Wochen Pause prognostiziert.

Nach dreieinhalb Wochen ist der Westschweizer, der bis zu seinem Out gross aufspielte und durchschnittlich auf 12 Punkte und 8 Rebounds kam, positiv gestimmt: «Meine Beine fühlen sich gut an. Ich kann wieder rennen und trainiere jeden Tag. Ich bin im Fahrplan.»

Seit 3 Tagen trainiert Capela zudem wieder auf dem Basketball-Court. «Ich habe Sprints gemacht und auf den Korb geworfen – das fühlte sich gut an.»

Capela: «9 in Serie. Und das Beste kommt noch...»