Büchler mit erstem Schweizer Sieg in der Diamond League

Die Stabhochspringerin Nicole Büchler hat am Diamond-League-Meeting in Stockholm für einen Eintrag in die Schweizer Leichtathletik-Geschichtsbücher gesorgt. Selina Büchel überzeugte über 800 m mit einem starken Finnish.

Die Bielerin Nicole Büchler siegte in der schwedischen Hauptstadt mit 4,65 m und verbesserte ihre persönliche Saisonbestleistung um 5 Zentimeter. Büchler meisterte diese Höhe im ersten Versuch. Büchler gewann damit als erste Schweizerin einen zur höchsten Meeting-Serie gehörenden Wettkampf.

Dank starkem Finish: Büchel Dritte

Die 800-m-Läuferin Selina Büchel lief dank einem starken Finish auf den 3. Platz. Die St. Gallerin wurde in 1:59,66 Minuten gestoppt, womit sie bloss 20 Hundertstelsekunden über ihrer Saisonbestzeit blieb. 200 m vor dem Ziel war Büchel nur an 7. Position gewesen.

Wilson über 100 m Siebenter

Alex Wilson klassierte sich in der Königsdisziplin im 7. Rang. Der Basler unterbot den eigenen Landesrekord in 10,08 Sekunden zwar um drei Hundertstelsekunden, allerdings fand das Rennen bei deutlich zu starkem Rückenwind (4,8 m/s) statt. Einen Eintrag in die Schweizer Rekordbücher gibt es deshalb nicht.

Atcho erfüllt WM-Limite

Sarah Atcho ist beim nationalen Meeting in Bulle über 200 m erstmals überhaupt unter der 23-Sekunden-Marke geblieben. In 22,91 Sekunden erfüllte die 22-jährige Waadtländerin die Limite für die WM Anfang August in London.