Lara Gut gewinnt auch den Super-G

Lara Gut ist nicht zu stoppen: Die 22-jährige Tessinerin hat in Beaver Creek (USA) nach der Abfahrt auch den Super-G in überragender Manier für sich entschieden und damit in ihrem 3. Saisonrennen zum 3. Mal triumphiert.

Lara Gut zeigte auf der selektiven «Raptor»-Strecke eine starke Fahrt und distanzierte die zweitklassierte Anna Fenninger (Ö) um 0,92 Sekunden. Die 22-jährige Tessinerin feierte ihren 6. Weltcup-Sieg, den dritten in einem Super-G und den dritten in dieser Saison.

Nach einem wilden Start erwischte Gut im kurvigen Mittelteil durchwegs die Ideallinie. Dieses Tempo konnte sie in den letzten Abschnitt mitnehmen, in welchem sie ihren Vorsprung auf die Gegnerinnen nochmals um drei Zehntel ausbauen konnte.

Görgl disqualifiziert

Hinter Gut und Fenninger fuhr mit Nicole Hosp eine weitere Österreicherin auf das Podest. Sie verlor bereits 1,11 Sekunden auf Gut. Elisabeth Görgl, die ursprünglich auf Platz 2 gefahren war, wurde nachträglich disqualifiziert. Die Ski der Österreicherin entsprachen nicht dem Reglement.

Gisin und Suter in den Top Ten

Dominique Gisin belegte als zweitbeste Schweizerin mit 1,51 Sekunden Rückstand den 6. Platz, Fabienne Suter (+ 1,69) fuhr trotz eines schweren Fehlers als 9. ebenfalls in die Top 10. Auch Fränzi Aufdenblatten (24.) fuhr in die Punkteränge.

Riesenslalom am Sonntag

Das Ski-Wochenende im WM-Ort von 2015 wird am Sonntag mit einem Riesenslalom abgeschlossen. Dann geht Gut erneut als Favoritin ins Rennen, hatte sie doch zum Saison-Auftakt den Riesenslalom von Sölden ebenfalls gewonnen.