07.03.2019624 Ansichten

Inländervorrang im Beschaffungswesen

Für viele Schweizer Unternehmen sind öffentliche Aufträge überlebenswichtig. Weil es oft günstiger ist, vergibt die öffentliche Hand regelmässig Aufträge an den Tiefstbietenden im Ausland. Da können Schweizer Firmen nicht mithalten. Mit einem neuen Gesetz dürften sie es aber künftig einfacher haben, Aufträge an Land zu ziehen.

Mehr von 10 vor 10

Mehr aus der Sendung

Auch interessant