23.02.20152031 Ansichten

Rückeroberung des Sinjar-Gebirges

Zehntausende Jesiden flohen im August 2014 vor den islamistischen Terroristen ins Sinjar-Gebirge. Auf dem Berg harrten sie tagelang ohne Wasser und ohne Nahrung aus. Doch nun sind die Jesiden selbst auf dem Vormarsch, angeführt von kurdischen Kämpfern. «10vor10» zeigt eine Reportage von SRF-Korrespondent Pascal Weber.

Mehr von 10 vor 10

Mehr aus 10 vor 10

Auch interessant