Strafgebühr gegen Foodwaste

Über 90 Prozent der nicht verkauften Lebensmittel landen im Müll. Nun wollen Politikerinnen die Grossverteiler dazu verpflichten, weniger zu produzieren und Hilfsorganisationen finanziell bei der Verteilung der noch essbaren Überschüsse zu unterstützen.

UT
12.09.20224 Min
Mehr von 10 vor 10

Mehr aus "10 vor 10"

Auch interessant