15.11.201855800 Ansichten

Eine spirituelle Mutter (Staffel 2, Folge 4)

In der letzten Folge stellt sich die spirituelle Veganerin Nancy dem Urteil der anderen drei Mütter.

In der vierten und letzten Sendung der Staffel steht Nancy Holten unter Beobachtung der Mütter. Sie ist geschieden und hat drei Mädchen im Teenageralter. Das Wort «muss» existiert bei ihr schlicht und einfach nicht. Nicht immer einfach bei pubertierenden Mädchen. Sie bezeichnet sich selbst als Freigeist und will sich nicht in ein System zwängen lassen. Glücklich sein steht für sie an oberster Stelle und ein «0815»-Leben kommt für die Freischaffende nicht in Frage. Auf Widerstand stösst Nancy mit ihrer Meinung, dass Schule und Ausbildung überbewertet werden. Grossen Wert hingegen legt die seit zwölf Jahren vegan lebende Mutter auf gesunde Ernährung, glaubt an die Wirkung der natürlichen Heilkräuter und bezeichnet Brot als Füllmaterial. Diese Lebensweise führt bei den anderen Müttern zu Kopfschütteln. In «Achtung Mütter!» lassen sich eine Powermutter mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt, eine Sportmutter mit akademischer Laufbahn, eine junge Mutter mit Zwillingen und eine spirituelle, vegan lebende Mutter auf ein TV-Experiment ein: Sie sitzen zusammen und erhalten einen Einblick in das Leben der anderen Mütter. Dies führt zu spannenden, emotionalen und grundsätzlichen Diskussionen.

Mehr von Achtung Mütter!

Mehr aus Achtung Mütter!

Auch interessant