20.10.20112038 Ansichten

Corinne Maiocchi

lebt monatelang im Spital – an der Seite ihres Sohnes. Der kleine Leo kämpft mit einem bösartigen Tumor. In kleinen Schritten hieven sich die beiden zurück in ein neues Leben, eines ohne Krankheit und Infusionsständer, dafür mit viel Phantasie und Literatur. «Wir blickten der Hölle in den Hintern», fasst die Mutter des mittlerweilen achteinhalbjährigen Leo die schwere Vergangenheit zusammen.

Mehr von Aeschbacher

Mehr aus der Sendung

Auch interessant