28.01.2018740 Ansichten

Janine Hall-Bieri

verliert nach einer Operation am Fussgelenk ihr Augenlicht. Die Ärzte warten lange mit einer Diagnose und stellen schliesslich eine falsche. Hochgradig sehbehindert arrangiert sie sich in ihrem neuen Leben. Sie beginnt ein Psychologiestudium, wird Mutter, schmeisst den Alltag, hadert nie. Wegen starkem Kopfweh lässt Hall-Bieri ihre Halswirbel behandeln und da passiert das Unvorstellbare: Sie sieht wieder Farben, erkennt nach und nach ihre Umwelt, blickt zum ersten Mal in die Augen ihres Sohnes. Doch das Schicksal fordert sie erneut, als sie 2015 an Leukämie erkrankt.

Mehr von Aeschbacher

Mehr aus der Sendung

Auch interessant