11.02.2016527 Ansichten

Stefan Sobota

ist ein rares Exemplar seiner Zunft: Er lässt sich mit zwei anderen Lehrlingen zum Küfer ausbilden und baut für edle Tropfen edle Holzfässer. Alles ist von Hand gemacht; nichts wird verleimt. Das Handwerk fordert neben grossem körperlichen Einsatz eine hohe Präzision. Mit viel Passion erlernt der 27-jährige gelernte Schreiner das jahrhundertealte Handwerk. Vor 50 Jahren noch wurde das Holzfass schlechtgeredet. Die Winzer wollten Stahltanks. Doch in letzter Zeit entdeckten sie die Vorzüge des Eichenfasses wieder. Und auch im Wellnessbereich sind Holzwannen und Holzbottiche wieder hoch im Kurs.

Mehr von Aeschbacher

Mehr aus der Sendung

Auch interessant