25.11.20118401 Ansichten

Dicke Schweiz

Jeder zweite Schweizer hat zu viel auf den Rippen, so eine neue Studie des Bundesamtes für Gesundheit. Ist das so schlimm? Die Dicken treiben unsere Gesundheitskosten in die Höhe, beklagen die Einen und fordern Strafmassnahmen wie Prämienerhöhung oder Fettsteuer. Für Andere ist Prävention der Schlüssel zum Erfolg. Alles Unsinn, so die Dritten, ob dick oder dünn, gesund oder krank sei Sache jedes Einzelnen. Was ist richtig?Unter der Leitung von Sonja Hasler diskutieren:- Ruth Humbel, Nationalrätin CVP/AG - Heinrich von Grünigen, Präsident «Adipositas-Stiftung»- Gregor A. Rutz, IG Freiheit, SVP/ZH - Beda M. Stadler, Professor für Immunologie Uni BEweitere Gäste:- Dagmar L'Allemand , Prof. für pädiatrische Diabetologie Uni ZH- Pascal Strupler, Direktor Bundesamt für GesundheitWiederholung: Samstag, 26. November 2011 um 02.40 und 15.30 Uhr auf SF1 und um 08.50 und 10.40 Uhr auf SFinfo

Mehr von Arena

Mehr aus der Sendung

Auch interessant