29.01.2014310 Ansichten

SRF Börse vom 29.01.2014

Der Pharmakonzern Novartis wird 2014 wegen Generika gut drei Milliarden Dollar Umsatz verlieren. Die gut laufenden Geschäfte in Schwellenländern kommen daher sehr gelegen. Laut Konzernchef Joseph Jimenez will Novartis dort trotz derzeitiger Währungskrise langfristig investieren. SMI: -0.6 Prozent

Mehr von Börse

Mehr aus Börse

Auch interessant